Was ist ERES - Emotional Resolution?

Ängste, emotionale Überreaktionen, Blockaden in der Weiterentwicklung oder depressive Zustände haben einen physiologischen Ursprung – und unser Körper besitzt ein Gedächtnis dafür. Mithilfe der ursprünglich in Frankreich entwickelten Vorgehensweise der Emotional Resolution - ERES - sprechen Sie Ihr Körpergedächtnis an, gehen bis zum Ursprung Ihrer emotionalen Schwierigkeit und lösen sie auf. ERES ist die aktualisierte Form von "Tipi" (= Technique d’identification sensorielle des peurs inconscientes – Technik zur Identifizierung unbewusster Ängste auf Körperebene). Diese entstand aus der körperorientierten Arbeit des Therapeuten Didier Goudot und der Herausarbeitung einer zielgenauen Anwendung durch den Pädagogen und Forscher Luc Nicon.

 

Emotionale Blockaden und Unbehagen sind Folgen von Angsterlebnissen, die weit zurückliegen. Durch Nutzung der natürlichen Ressource der Emotional Resolution suchen Sie den Ursprung einer Angst über Ihre Körperempfindungen – und nicht über den Intellekt. Deshalb lässt sich Ihr aktuelles Problem meist sehr rasch und dauerhaft auflösen.

 

Diese Technik wird seit Jahren in Kalifornien, Frankreich, Belgien und seit 2010 auch im deutschsprachigen Raum angewendet, erforscht und weiterentwickelt. Menschen jeden Alters, auch Babys und Tiere haben die natürliche Ressource zur emotionalen Selbstregulierung zur Verfügung und können lernen ERES gezielt anzuwenden. ERES erlaubt es, auf einfache und natürliche Weise mit körperlichen Empfindungen in Kontakt zu treten, die bei einer unangenehmen Emotion zu spüren sind. Es wird möglich, diese Emotion (z. B. Ärger, Wut, Enttäuschung …) aufzulösen. Dabei entsteht in Bezug auf diese vorherige Alltagsbelastung eine dauerhafte Erleichterung und tiefes dauerhaftes Wohlbefinden.